Gemeinsam für eine echt starke Industrie

Digitalisierung, Klimaneutralität und Fachkräftemangel stellen in Kombination eine nie dagewesene Herausforderung für die KMU Südwestfalens dar. Im Innovationscluster sollen kollaborative Lösungen zur Bewältigung der Transformation entwickelt werden. Gemeinschaftsprojekte ermöglichen branchenübergreifende Sprunginnovationen und einen Transfer von der wissenschaftlichen Forschung in die betriebliche Umsetzung. Dabei stehen spezielle Förderbudgets für exzellente Transfer- und Gemeinschaftsprojekte im Rahmen von DO IT Südwestfalen zur Verfügung. Weiterführende Informationen entnehmen Sie dem InfoPager.

Unsere Ziele

Unternehmens- und Beschäftigungssicherung durch Projekte zur Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit

Sprunginnovationen in neue Anwendungsbereiche durch branchenübergreifende Kollaboration

Gemeinschaftliche Standortentwicklung als Fundament eines neuen Industriezeitalters

Synchronisierung von Hochschulen und Wirtschaft durch eine gemeinsame Südwestfalenstrategie

Partner

Leistungsbereiche

Das Innovationscluster unterstützt mit einem ganzheitlichen Leistungsangebot die Transformation in den Unternehmen. Neben den Innovations- und Transferprojekten werden themenspezifischen Veranstaltungen sowie Roundtables angeboten. Diese finden sowohl digital als auch in Präsenz statt. Über das Programm Transferpilot können auch kleine und mittlere Unternehmen praktische Hilfestellung zur Bewältigung des betrieblichen Wandels erhalten.

Digitalisierung

Fachkrätesicherung

Nachhaltigkeit

New Work

• Informations- und Netzwerk-Veranstaltungen zu themen-spezifischen Fragestellungen

• Einbindung von etablierten Veranstaltungsformaten aus der Region

• Moderierte themenspezifische Austauschformate zu den vier Clusterschwerpunkten

• Diskussion von Best Practice Ansätzen für KMUs

• Ausschreibungen

• Projektorganisation

• Fördermittelakquise

• Projektstandards

• Dokumentation

• Leitungsunterstützung

• Erkenntnisskalierung

• Unterstützungsprogramme für KMU zum Aufbau von Transformationskompetenzen

• Überbetriebliche Kooperation der Themenverantwortlichen

• Werksbesichtigungen in den teilnehmenden Betrieben

Programmstruktur

Die Clusteraktivitäten sollen auf die drei Transformationsziele klimaneutrale Produkte, resiliente Wertschöpfungsketten und die Schließung von Fachkräftelücken einzahlen. Dafür können verschiedene Instrumente der DO IT Innovationsplattformen genutzt werden. Hierzu zählen digitale Anwendungen, neue Werkstoffe und Verfahrenstechnologien, Qualifizierungsmaßnahmen und infrastrukturelle Standortprojekte.

Anwendungsfelder: Fahrzeugbau | Maschinen- und Anlagebau | Haustechnik | Ernährung | Medizintechnik

Kontakt

Ihre Ansprechpartner

Geschäftsführerin

Dr. Hanni Koch

+49 (0)2761-83668-20
h.koch@do-it-swf.de

Geschäftsführer

Dipl. -Ing. Werner Schmidt

+49 (0)2761-83668-0
w.schmidt@do-it-swf.de

Projektleiter

M. Sc. Joshua Wagener

+49 (0)2761-83668-28
j.wagener@do-it-swf.de

Jetzt Kontakt aufnehmen!